Filterkaffee

Filtern ist in Deutschland die „klassischste“ Zubereitung von Kaffee. Man unterscheidet hier zwischen der Zubereitung mit einer Kaffeemaschine und dem Aufgießen von Hand. Für beide Arten gibt es zahlreiche Variationen, Modelle und Techniken. (Filtermaschine, Rundfilter, Handfilter, French Press, Aero Press, Karlsbader Kanne u.v.a.) Bei der manuellen Zubereitung sorgt man eigenhändig dafür, dass das ganze Kaffeemehl ständig mit dem erhitzten Wasser in Berührung ist und so kontinuierlich und gleichmäßig extrahiert wird. Das führt zu einem intensiven und vollen Geschmack. Die Zubereitung in der Maschine nimmt weniger Zeit und Aufmerksamkeit in Anspruch, das Wasser läuft hier aber möglicherweise nur in die Mitte des Filters und extrahiert nicht gleichmäßig und vollständig das gesamte Kaffeemehl. Die Wassertemperatur sollte nie über 95° C liegen, da der Kaffee sonst verbrennt und unangenehme Aromen und Bitterstoffe abgibt.