VAN DYCK Faces

Mitarbeiter:innen

Rolf

Albina über Rolf:
Der Dorfälteste im VAN DYCK, der immer ein offenes Ohr hat und das Team mit viel Know-How und Gelassenheit bereichert. Für mich persönlich: der Beste Partner den ich mir am Röster wünschen kann.

Im Team seit: April 2015.
Was mich zu Van Dyck geführt hat:
Wie 99% aller Kaffeeröster, bin auch ich ein Quereinsteiger. In meinem ersten Leben war ich Tischler. Nach der „Sinnkrise“, die jeder Quereinsteiger durchlebt hat, bin ich durch Zufall als Helfer bei VAN DYCK gestrandet. Drei Jahre und ein paar Fortbildungen später habe ich dann die Verantwortung für die Produktion übernommen.
Meine Tätigkeit(en):
Im Team mit Albina wird entschieden, welche Kaffees gekauft und wie sie geröstet werden. Die Produktion liegt auch bei uns.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Meine Lieblingskaffees wechseln häufig. Es sind momentan die fruchtigen, hellen Röstungen. Was ich schon lange täglich trinke ist der äthiopische Sidamo. Es ist der Kaffee, der uns als Röster viel abverlangt, der einen aber auch nach Jahren noch nicht langweilt.
Das mag ich an meinem Job:
Mir gefällt das ständige Streben nach der besseren Röstung. Obwohl man ganz genau weiß, dass „die Beste“ nie zu erreichen ist.  Es lehrt einen Demut vor dem Produkt und man ist täglich herausgefordert.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Nicht so heiß!

Albina

Rolf über Albina:
Eine großartige Kollegin, an der ich besonders ihre gnadenlose Ehrlichkeit schätze. Und natürlich auch ihre sensorischen Fähigkeiten, ihre Empathie, ihr Wissen über Kaffee, ihre Zuverlässigkeit, ihre Lust zu lernen und damit auch, sich immer weiter zu entwickeln. So können wir auf neue Trends reagieren, vielleicht diese sogar ein wenig mit-beeinflussen.

Im Team seit: Oktober 2017.
Was mich zu Van Dyck geführt hat:
Ich habe während meines Geschichts- und Germanistikstudiums immer viel in der Gastro gejobbt und angefangen mich immer mehr für Kaffee zu interessieren. Als ich mich entschieden habe, dass ich mich intensiver mit dem Produkt beschäftigen möchte, war das VAN DYCK meine erste Wahl.
Meine Tätigkeit(en):
Kaffeerösterin, Barista, Ansprechpartnerin für alle Belange rund um den Kaffee, Schulungen für Kunden und Privatpersonen.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Derzeit sind der Horkheimer und der Champagne Supernova meine Favoriten (wechselt aber regelmäßig).
Das mag ich an meinem Job:
Immer wieder Neues aus Kaffee herauszuholen und zu erleben wie facettenreich diese Produkt ist. Und der Austausch mit dem Kaffee-faszinierten und neugierigen Team im VAN DYCK.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Als doppelten Espresso oder als Pour Over mit der Kalita.

Janina

Neelam über Janina:
Janina liebt Ordnung am Arbeitsplatz – sie ist immer sehr gut strukturiert und organisiert. Das spiegelt sich z.B. darin wieder, dass alle Büroutensilien nach Farbe und Größe sortiert sind. Gleichzeitig kann man mit ihr neben der Arbeit auch unglaublich gut lachen und sich über alles Mögliche wunderbar unterhalten.

Im Team seit: Oktober 2020
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Habe auf Instagram die Stellenanzeige gesehen – vorher war ich Werkstudentin im Finanzbereich und wollte gerne in ein Unternehmen, das mehr meinen Wertvorstellungen entspricht.
Meine Tätigkeit(en):
Ich mache die Buchhaltung.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Der Robusta!
Das mag ich an meinem Job:
Vor allem natürlich mein Team!
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Als großen Cappucchino mit Hafermilch.

Hannah

Joana über Hannah:
Hannah strahlt und lacht gefühlt immer. Gleichzeitig ist sie auch eine schöne und wertvolle Gesprächspartnerin, sowohl bei fachlichen als auch arbeitsfernen Themen. Egal wie anstrengend die Schichten sind, zusammen mit ihr läuft das und macht Spaß.

Im Team seit: Januar 2020.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Bock intensiv(er) ins Kaffee-Universum einzusteigen.
Meine Tätigkeit(en):
Ich bin Barista am Standort Ehrenfeld und seit kurzem gebe ich auch die Barista Basic Kurse.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Unser Espresso Blackbird und die Aeropress, über die könnte ich stundenlang erzählen.
Das mag ich an meinem Job:
Die vielfältigen Einsatzorte, Einblick in die Produktionskette und den Teamspirit!
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Als einen Blackbird-Cortado mit Hafermilch/je nach Gemütsstand auch einen Blackbird-Affogato: hauptsache Blackbird! 

Romeo

Felix über Romeo:
Romeo ist im positivsten Sinne ein echter Robusta-Freak. Das ganze Team schätzt, dass er auch in stressigen Schichten ruhig und gelassen bleibt. Seine direkte und herzliche Art steckt an. Ganz gleich, ob während der Schicht oder beim Kölsch danach – den typischen Small Talk gibt es bei Romeo nicht. Zum Glück.

Im Team seit: 2019.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Ein Barista-Kurs in Melbourne auf meiner 1,5 jährigen Reise durch Australien mit der Aeropress.
Meine Tätigkeit(en):
Barista in der Südtstadt, Fahrer, Allrounder & Harmonieverbreiter.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
100% Robusta!
Das mag ich an meinem Job:
Ich liebe es Gäste mit bestem Kaffee zu verwöhnen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, damit der Tag in besonderer Erinnerung bleibt.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Als Robusta Flat White.

Elo

Sammy über Elo:
Elo ist ein fröhlicher Herzensmensch mit dem man immer lachen kann. Sie bringt nicht nur die neusten Kleidungstrends mit ins VAN DYCK, sondern hat sich auch in kurzer Zeit sehr intensiv mit dem Thema Kaffee auseinandergesetzt. Bestell einfach mal einen Flat White mit Hafermilch und unserem Blackbird Espresso und du bekommst ein großes Lächeln kombiniert mit einer liebevoll zubereiteten Kaffeespezialität.

Im Team seit: November 2021
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Ich habe das VAN DYCK als Kundin kennengelernt. Ich habe mich in den Laden in der Körnerstraße und auch in den Kaffee verliebt! Also wurde ich neugierig und wollte unbedingt mehr über all das lernen. Das VAN DYCK hat mir die Chance geboten tief in die Welt des Kaffees einzutauchen.
Meine Tätigkeit(en):
Ich arbeite als Barista in Ehrenfeld.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
vor allem der Blackbird und der 407 haben mein Herz erobert :)
Das mag ich an meinem Job:
Ich liebe den Austausch mit meinen Kolleg*innen und unseren Kund*innen! Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht etwas Neues lerne.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
einen Flat White mit dem Blackbird und Hafermilch, bitte! :)

Sammy

Dirk über Sammy:
In Sachen Latte Art macht Sammy niemandem was vor! Darüber hinaus schätzen wir seine entspannte und angenehme Art, die immer für eine gute Atmosphäre sorgt.

Im Team seit: 2019.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Ich habe schon vorher in einer Rösterei in Hamburg gearbeitet und wollte mein Kaffeewissen erweitern. In Köln habe ich mich dann durch die Röstereien probiert und fand das VAN DYCK wegen der vielfältigen Kaffeesorten und dem speziellen Fokus auf den Kaffee am passendsten für mich.
Meine Tätigkeit(en):
Ich bin als Barista im VAN DYCK hauptsächlich am Standort in der Körnerstraße.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Mein Lieblingsprodukt bzw. Kaffee ist momentan der äthiopische Kaffee, sowohl als Filterkaffee (Rosso) als auch als Espresso (Herzblut). Wenn es kalte Tage sind, trink ich aber auch sehr gerne den Robusta Espresso.
Das mag ich an meinem Job:
Am besten gefällt mir guten Kaffee an die Menschen zu bringen und sie für Kaffee begeistern zu können.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Am liebsten trinke ich einen Flat White mit dem Herzblut Espresso.

Dirk

Hannah über Dirk:
Dirk hat ein riesiges technisches Know-how – vor allem in der Beratung bzgl. Kaffeemaschinen und Mühlen. Er ist Kenner des guten Geschmacks bei Kaffee (Wein, Bier, Essen uvm.). Für abenteuerliche Ausfahrten mit dem Bike ist er immer zu habe – auch gerne vor der Schicht.

Im Team seit: 2020.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Kaffee ist schon lange mein Hobby und ich wollte einen Ausgleich zu meinem Bürojob.
Meine Tätigkeit(en):
Ich bin als Barista im VAN DYCK in Ehrenfeld und gebe Barista Kurse.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Meine Lieblingskaffees sind der Herzblut und der Horkheimer.
Das mag ich an meinem Job:
Am besten gefällt mir bei den Schulungen und im Geschäft, die zahlreichen Fragen der Leute zu beantworten.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Ich trinke einen Herzblut Cappuccino -laktosefrei.

Cora

Romeo über Cora:
Man nehme die drei Zutaten: Quickfidel, eine große Portion Eifer und eine klare Struktur und zaubert einen fröhlichen Herzensmenschen.

Im Team seit: Juni 2020.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Neben Schule und Studium hab ich schon immer in verschiedenen Cafés gearbeitet. Nach dem BWL Studium wollte ich, neben dem Aufbau einer Selbstständigkeit, unbedingt auch weiterhin als Barista tätig sein.
Meine Tätigkeit(en):
Ich bin Barista in der Südstadt und parallel schreibe ich für unsere Website (hauptsächlich Blogbeiträge).
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Robusta im Winter, Herzblut im Sommer. An heißen Tagen brauche ich unbedingt einen Coldbrew Tonic!
Das mag ich an meinem Job:
Die Arbeit wird niemals eintönig. Man erlebt und lernt jeden Tag Neues. Außerdem liebe ich die Abwechslung der Kombination aus der Homeoffice-Arbeit (dem Texte schreiben) und dem direkten Kontakt zum Kunden.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Am liebsten trinke ich einen Cappuccino – nicht heiß, nahezu lauwarm –  manchmal mit Hafer, manchmal mit Kuhmilch. Ich liebe es, wenn man die süße der Milch schmeckt, wenn sie die richtige Temperatur hat.

Felix

Cora über Felix:
So schnulzig es klingen mag: Felix hat ein riesiges Herz – für Kaffee und für Menschen. Wenn mal weniger zu tun ist, sucht sich Felix immer neue Aufgaben – stets fleißig und akribisch, sobald er eine gefunden hat. Als Kollege hat er immer ein offenes Ohr und zaubert wirklich jedem mit seinem Humor und seinen Wortwitzen ein Schmunzeln ins Gesicht.

Im Team seit: Februar 2019.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Der Zufall. Enorme Kaffeeneugierde gepaart mit großer Lust den Kaffee, den ich selbst gerne trinke, als Barista selbst zubereiten zu können. Großes Verlangen das Großraumbüro einer Online-Redaktion gegen das Arbeiten im entspannten Café-Ambiente einzutauschen.
Meine Tätigkeit(en):
Ich leite unseren Standort in der Severinstraße. Zudem schreibe ich Beiträge für unseren Kaffeeblog.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Mein Lieblingsprodukt ist der Moccamaster – schnell und ohne viel Arbeit führt er zu einem super leckeren Ergebnis.
Das mag ich an meinem Job:
Unser enger Teamzusammenhalt und den Humor während der Arbeit. Der Abwechslungsreichtum unserer Arbeit als Barista – sowohl das Aufgießen des Kalitas, als auch das Shotsziehen an der ModBar. Das Kennenlernen von ganz unterschiedlichen Menschen.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Der typische Kaffeetag sieht bei mir so aus: Morgens eine große Tasse Filterkaffee, mittags/nachmittags zwei Cappuccino mit Hafermilch. Wie ich meinen Kaffee momentan am liebsten trinke? Als Filterkaffee. Genauer: Eine fruchtig, süße Bohne (Äthiopien, Kenia), nicht zu heiß (kann ruhig etwas stehen).

Sabine

Moni über Sabine:
Besonders schätzen wir an Sabine ihre Ordnungsverliebtheit, das allein hat einen unschätzbaren Wert. Seit sie auch grafische Arbeiten für uns macht, sind wir komplett aus dem Häuschen. Wir geben eine Idee und schwups, kommt ein ausgearbeitetes Konzept zurück. Einfach genial.

Im Team seit: August 2019.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
An einem Sonntag im Sommer 2019 fand bei VAN DYCK in Mülheim das „Spätstück“ von dreigang statt. Dort war ich zu Gast und habe vor Ort den Aushang an der Eingangstür gelesen, dass Mitarbeiter für die Produktion gesucht werden. Die Anzeige hat mich sofort angesprochen. Auf der Stellenbeschreibung stand quasi mein Name ;) Noch am gleichen Tag habe ich meine Bewerbungsunterlagen verschickt.
Meine Tätigkeit(en):
Meine Tätigkeit bei VAN DYCK ist zweigeteilt:
Zum einen bin Teil des Produktionsteams. U. a. gehört das Abfüllen, Mahlen und Verpacken der gerösteten Kaffeebohnen, das Packen von Onlineshopbestellungen und das Zusammenstellen der Bestellungen von Gastrokunden und der VAN DYCK – Standorte in Ehrenfeld und der Südstadt zu unseren Aufgaben.
Seit Herbst 2020 bin ich außerdem für alle grafischen Belange verantwortlich. Die Gestaltung von neuen Verpackungen, Printprodukten wie Flyern und Postkarten und Themen wie Warenpräsentation und Kommunikation liegen in meiner Hand.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Vom Rhabarber Brew kann ich nicht genug bekommen. ;)
Das mag ich an meinem Job:
Die (körperliche) Arbeit in der Produktion und die Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen macht mir Spaß – wir sind ein super nettes und spannendes Team.
Bei allen Design-Themen lässt mir die Geschäftsleitung viel freie Hand und ist offen für Ideen und Vorschläge – so macht Gestaltung doppelt Spaß ;)
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Je nach Lust und Laune gibt es Espresso aus der Herdkanne oder eine Filterröstung in der French Press zubereitet.

Neelam

Emilia über Neelam
Neelam ist sehr gut organisiert. Ich schätze an ihr besonders ihre ruhige und angenehme Art. Sie beherrscht sehr gut die Latte Art.

Im Team seit: 2019.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Ich habe vorher im Kaffeehaus gearbeitet und vor zwei Jahren hat das VAN DYCK das Kaffeehaus „übernommen“ und ich bin geblieben.
Meine Tätigkeit(en):
Ich habe vorher als Barista gearbeitet, erst noch in der Südstadt, dann in Mülheim und nun arbeite ich in Mülheim im Büro.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Ehrenfelder, Horkheimer und Robusta!
Das mag ich an meinem Job:
Seitdem ich bei VAN DYCK arbeite, lerne ich fast jeden Tag irgendwas Neues über das Thema Kaffee. Ich finde, dass das Thema deswegen so spannend ist, weil es so vielseitig ist.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Am liebsten trinke ich einen Cappuccino mit Hafermilch, morgens meistens mit der Ehrenfelder Bohne oder manchmal auch mit dem Robusta. Nachmittags ist es dann der Horkheimer. Der geht eigentlich immer.

Emilia

Moni über Emilia:
Wir schätzen an Emilia besonders, dass sie immer ein offenes Ohr hat und für komplizierteste Probleme schnell eine sehr gute Lösung findet. Emilia ist ein echter Experte im Bereich Zahlen.

Im Team seit: September 2018.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Vorher war ich Betriebsleiterin im Cafe Sehnsucht in Ehrenfeld. Damals hat es der Moni noch gehört. Nachdem das Café verkauft wurde, bin ich rüber gewandert zu Van Dyck auf die Schäl Sick.
Meine Tätigkeit(en):
Assistenz der Geschäftsführung, rechte Hand der Geschäftsführung.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Am liebsten trinke ich den Rosso. Passend dazu ist mein Lieblingsprodukt der Moccamaster!
Das mag ich an meinem Job:
Mir wird nie langweilig, da mein Aufgabenspektrum sehr breit ist.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Filterkaffee oder Café Crema, Schwarz ohne Milch und ohne Zucker.

Lara

Sammy über Lara:
Lara hat ein wahnsinnig großes Kaffee Know-How, vor allem wenn es um Filterkaffee geht. Sie macht nicht nur sehr leckeren Kaffee, sondern bringt mit ihren Erfahrungen auch viel wertvolles Wissen mit in das Team.

Im Team seit: 2020.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Meine Kaffeekarriere habe ich in Japan angefangen. Ich habe bei Passage coffee und bei PNB coffee gelernt. In Deutschland war ich Headbarista bei Copenhagen Coffee Lab. Ich habe nach einer neuen Herausforderung in der schönsten Stadt Deutschlands gesucht und diese bei VAN DYCK gefunden.
Meine Tätigkeit(en):
Ich bin Barista in Ehrenfeld und manchmal auch in der Südstadt.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Eines meiner Lieblingsprodukte ist unser Ankole Sweet und auch der Champagne Supernova.
Das mag ich an meinem Job:
Ich liebe es bei der Arbeit mit meinem Kolleg*innen über Kaffee zu fachsimpeln und unterschiedliche Kaffees so probieren und beschreiben.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Ich trinke meinen Kaffee am liebsten schwarz aus der Aeropress als feinen Filter oder auch aus der Kapitän Wave. Wenn es um Espresso Getränke geht ist der Flat White mein absoluter Favorit.

Julia

Neelam und Janina über Julia:
Wir sind froh, dass Julia bei uns im Büro arbeitet; sie ist sehr gut organisiert und sehr hilfsbereit. Wir schätzen an ihr, dass sie immer und für jede:n ein offenes Ohr hat. Sie ist eine unglaublich liebe Person, die sich sofort entschuldigt, wenn sie mal geflucht hat.

Im Team seit: Oktober 2021
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Mir war es wichtig für ein Unternehmen zu arbeiten, das sich für ökologische und soziale Nachhaltigkeit innerhalb seiner Branche stark macht.
Meine Tätigkeit(en):
Als Assistentin der Geschäftsführung kümmere ich mich um verschiedenste Themen rund um die Verwaltung und Organisation des Unternehmens, insbesondere in den Bereichen Personal und Einkauf. Zusätzlich unterstütze ich in der Produktion.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Der Ehrenfelder. An meinem ersten Tag im VAN DYCK hat Thorsten mir diesen empfohlen und seitdem ist der Ehrenfelder mein Favorit geblieben.
Das mag ich an meinem Job:
Das herzliche Miteinander im Team und durch die Offenheit der Kolleg*innen auch in anderen Bereichen immer wieder etwas dazu lernen zu dürfen – sei es über das Rösten, die Barista-Tätigkeit oder den Anbau von Kaffee. Außerdem die Möglichkeit, sowohl im Büro als auch in der Produktion arbeiten zu können und dadurch eine gewisse Balance im Arbeitstrubel zu schaffen.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Am liebsten als Cappuccino mit Hafermilch.

Louisa

Moni und Jenny über Louisa:
Louisa ist ein Glücksgriff.
Die Gründe sind vielfältig und können an dieser Stelle gar nicht alle genannt werden. Sie greift uns unter die Arme und bereichert uns alle im VAN DYCK.
jung, dynamisch, engagiert, strukturiert, positiv.

Im Team seit: Februar 2022
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Die Suche nach einem Job der mich erfüllt. Ich wollte für ein Unternehmen arbeiten, welches ich bereits privat toll finde. Da fiel mir eben als erstes das VAN DYCK ein. Und glücklicherweise habe ich wohl zum richtigen Zeitpunkt eine Initiativbewerbung geschrieben. :-)
Meine Tätigkeit(en):
Assistentin der Geschäftsführung und Leitung der Produktion. Ich versuche also in allen Bereichen Moni und Jenny den Rücken etwas frei zu halten.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Der Robusta sowie der 407! Aus unserer Van Dyck Living Ecke gefallen mir die Cappuccino Tassen von Maomi besonders gut.
Das mag ich an meinem Job:
Die tägliche Abwechslung, die Möglichkeit alles auszuprobieren, die Offenheit des Teams und natürlich das tolle Produkt was durch die Arbeit aller am Ende rauskommt!
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Entweder den Robusta als Hafercappuccino oder den 407 aus der Aeropress (für mich der leckerste Filterkaffee).

David

Lara über David:
David bringt frischen Wind in unser Social Media. Er hat einen super Blick für den richtigen Winkel und rückt jedes unserer Produkte ins ideale Licht. Sein Auge für Ästhetik gepaart mit seiner offenen und lieben Art sind die Dinge, die David so besonders machen. Ein toller Kollege, mit dem man brainstormen kann und auch neue Blickwinkel zum Thema Kaffee und Kund:innen bekommt.

Im Team seit: April 2022.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Ein Freund, der sehr häufig Kaffee bei VAN DYCK kauft und hat mich darauf aufmerksam gemacht.
Meine Tätigkeit(en):
Social Media
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
VAN DYCK Living spricht mich generell sehr an und auf der Kaffeeseite ist es der Ehrenfelder – In Ehrenfeld liegen schließlich die Wurzeln von VAN DYCK und ist außerdem schon einige Jahre mein Wohnort.
Das mag ich an meinem Job:
Die viele verschiedenen Gesichter, die ich bei VAN DYCK vor und hinter den Kulissen treffe. Die vielfältigen Aufgaben im Social Media Bereich und auch die zahlreichen Events, die ich für Van Dyck begleiten darf.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Das ist wohl mit Milch, in Form eines Latte Macchiato.

Nathalie

Jenny über Nathalie:
Und sie strahlt tatsächlich jeden Tag wie auf ihrem Bewerbungsfoto. Nathalie ist lieb, aufgeweckt und komplementiert das Social Media Team um den Bereich Performance Marketing. Wie wir immer sagen: the only way is up! Danke, dass Du uns dabei unterstützt, Nathalie!

Im Team seit: August 2022.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Anfang des Jahres habe ich bei VAN DYCK einen Barista-Kurs gemacht, ohne jegliche Vorkenntnisse über Kaffee oder VAN DYCK zu haben. Als ich dann nach einem neuen Werkstudenten-Job gesucht habe, habe ich mich erinnert, wie sehr mich das Thema Kaffee angesteckt hat und mich beworben.
Meine Tätigkeit(en):
Performance Marketing Managerin, also alles rund um Suchmaschinenoptimierung und Werbung – Hauptsache messbar.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Ich bin nach wie vor ein großer Fan vom Adorno, probiere mich aber fleißig durch die Sorten durch.
Das mag ich an meinem Job:
Die Messbarkeit des sonst nicht so greifbaren Marketings. Zu erkennen, welche kreativen Methoden welche Wirkungen erzielen und wie diese zu optimieren sind.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Im Sommer als Iced Latte und sonst ganz einfach als Cappuccino.

Julia

Eloise über Julia:
Julia ist ein kleiner Sonnenschein. Mit ihrem herzlichen Lächeln bringt sie ganz viel Liebe in unser Team und zu den Kund*innen. Ihre positive Art ist ansteckend und versüßt jede Schicht und natürlich auch jeden Besuch im VAN DYCK.

Im Team seit: Mai 2022
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Meine Kaffeeliebe hat die Neugier geweckt, mehr über die Vielfalt der Kaffeewelt zu lernen.
Meine Tätigkeit(en):
Ich arbeite in Ehrenfeld als Barista.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Der 407 & der Ankole Sweet
Das mag ich an meinem Job:
In einer tollen Arbeitsatmosphäre einen ständigen Austausch mit Kolleg*innen und Kund*innen über Kaffee zu haben. (-:
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Am liebsten aus der AeroPress oder als Hafer Flat White mit dem Herzblut.

Annelie

David über Annelie:
Annelie besticht durch ihre fröhliche und offene Art. Das macht sie zu einer sehr angenehmen Kollegin, aber auch Freundin. Immer mit einem offenen Ohr ausgestattet, kann man Annelie um Hilfe und Rat bitten, mit dem sie zur Tat beiseite steht.

Ida

Im Team seit:
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Ich hatte einfach mega Lust mehr über Kaffee zu lernen und das Barista-dasein zu entdecken. Also eigentlich pure Neugierde.
Meine Tätigkeit(en):
Ich agiere als Barista im Standort Ehrenfeld.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Unsere Filterröstung 407 ist mein persönlicher Favorit und auch der Cold Brew mit dem 407 geht für mich immer.
Das mag ich an meinem Job:
Am allermeisten mag ich es, wie viel man jedes Mal lernt und mitnimmt. Das Team ist dazu einfach super und man hat mega Spaß daran zusammen zu arbeiten.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Am liebsten alles Iced, gerne als iced flat white oder cold brew in jeder Form.

Geschäftsführer:innen

Jenny

Paula über Jenny
Jenny liebt Kaffee, genauso liebt sie Graveln! Am Wochenende flitzt sie meistens mit ihrem Bike durch die Natur – mit Kuchen und anderen selbst gezauberten Leckereien im Gepäck. Jenny ist eine Macherin, eine Genießerin und die beste Chefin, die ich mir vorstellen kann.

Im Team seit:
April 2015, genau wie unser Röster Rolf.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Die Moni. Fast wie “vom Tellerwäscher zum…” aber auch nur fast. Ich habe lange Zeit neben meinem Studium im Café Sehnsucht gejobbt, bevor ich als Betriebsleitung im VAN DYCK angefangen habe. Schließlich haben wir 2018 eine GmbH gegründet.
Meine Tätigkeit(en):
Zusammen mit meinen beiden Partner*innen Moni und Martin führe ich das VAN DYCK. Troubleshooterin ist mein zweiter Vorname.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Der Travel Tumbler im Alltag und der Drip Coffee, wenn ich auf Bikepacking Reise geh!
Das mag ich an meinem Job:
Die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, indem wir Kaffee:farmerinnen eine Perspektive geben. Und natürlich die Vielseitigekeit. Im VAN DYCK wird es nie langweilig. Und schlechten Kaffee gibt es auch nicht mehr!
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
selbst zubereitet daheim auf meiner senfgelben Couch, das Modell, das auch in Mülheim in unserer Rösterei steht.

Moni

Martin über Moni
Wie sie selbst immer sagt: Wer von der Mosel kommt, kann schaffe! Moni ist eine Überzeugungstäterin mit großer Durchsetzungskraft und noch größerem Herz. Und dazu trotz ihrer vielen Erfahrung bis heute neugieriger und wissensdurstiger als so mancher Praktikant.

Im Team seit:
Ich bin die Gründerin mit Martin seit 2010.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Vorher habe ich 27 Jahre lang das Café Sehnsucht betrieben und mich dann entschieden den Fokus auf die Röstung eines eigenen Kaffees zu setzen.
Meine Tätigkeit(en):
Alle Dinge, die für die Führung eines Unternehmens wichtig sind.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Die Karaffe von Niels – die mit dem Goldring.
Das mag ich an meinem Job:
Die Möglichkeiten, die wir haben, unser Unternehmen selbst zu gestalten.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Als doppelten Cappuccino – gerne ein bisschen heißer.

Martin

Jenny über Martin:
Martin ist der kreative Kopf des Unternehmens und mit seinen Wortspielen sorgt er immer wieder für Lacher und eine gute Stimmung. Ein Unternehmer von morgen, da er mit allen Mitarbeiter*innen wertschätzend umgeht und für den es wichtig ist, in flachen Hierarchien zu arbeiten.

Im Team seit:
Von Anfang an, also seit 2010.
Was mich zu VAN DYCK geführt hat:
Moni und ich sind ja seit ewig befreundet, und 2010 war dann höchste Zeit, auch mal beruflich etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen – und das war das VAN DYCK.
Meine Tätigkeit(en):
Gründer und Geschäftsführer.
Mein(e) Lieblingsprodukt(e):
Klare Sache: Ehrenfelder.. obwohl, Moment mal, demnächst vermutlich der Dark Roast.
Das mag ich an meinem Job:
Als Unternehmer das Privileg zu haben, immer wieder etwas neues zu „unternehmen“. Das ist toll.
So trinke ich meinen Kaffee am liebsten:
Als Hafer Cortado – zur Zeit noch mit Ehrenfelder, aber siehe oben.