Der Van Dyck Kaffee-Atlas von Köln

Wenn uns jemand fragt, wo man in Köln überall unseren Kaffee bekommt, nennen wir meistens unsere drei Standorte (Ehrenfeld, Mülheim, Südstadt), an denen wir Kaffee und Equipment verkaufen und an denen ihr gleichzeitig auch Getränke, Kuchen und andere Leckereien bekommen könnt.

Im Grunde ist unsere Antwort auf eure Frage dann aber noch nicht vollständig, denn in ganz Köln gibt es eine große Anzahl an unterschiedlichsten Cafés, Restaurants und anderer Ladenkonzepte, in denen unser Kaffee ausgeschenkt und in Tüten angeboten wird.

Das brachte uns auf die Idee eine Übersichtskarte zu erstellen, auf der ihr genau nachschauen könnt, wo ihr unseren Kaffee bekommt. Zu jedem der kleinen oder größeren Gastronomien und Geschäfte haben wir euch noch ein paar Zeilen geschrieben und versucht, einige Highlights des jeweiligen Konzepts herauszustellen. Das ist auch eine schöne Möglichkeit neue Veedel und schöne, euch noch unbekannte Orte zu entdecken und dabei nicht auf guten Kaffee verzichten zu müssen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von snazzymaps.com zu laden.

Inhalt laden

Im Heimisch wird besonderen Wert auf die Herkunft der Zutaten gelegt (biologisch & regional) und darauf, dass sich jede/r wohlfühlt. Egal ob Allesesser, Vegetarier oder Veganer – für jeden ist garantiert etwas auf der Karte.
Wenn man in Deutz ist, sollte man hier unbedingt eines der feinen Röstbrote oder den köstlichen Kürbiskuchen probieren. Neben jeglichen Getränken auf Espressobasis gibt es im Heimisch natürlich auch das Van Dyck Heimspiel (einen unserer beliebten Filterkaffees).
Schau mal hier findest Du einen ausführlichen Beitrag über das Heimisch.

Adresse: Deutzer Freiheit 72–74, 50679 Köln
Website: http://www.heimisch.cafe/
Öffnungszeiten: MO-SO 9-18 Uhr

Das Mapita ist mehr als nur ein schnuckeliges Café mit einem gemütlichen Innenhof in Dellbrück. Es ist außerdem ein Atelier und ein Creative Shop. Hier kann man handgemachte Kunstwerke erwerben oder an einem der zahlreichen Workshops teilnehmen, wie z.B. einem Handlettering Workshop. Man kann hier aber auch einfach nur sitzen, einen Kaffee trinken und einen der frisch zubereiteten vegetarischen herzhaften oder süßen Snacks genießen.

Adresse: Dellbrücker Hauptstraße 139 – 51069 Köln
Website: https://www.mapita.de/cafe/
Öffnungszeiten: MO – FR 11-18.30 Uhr | SA 11-14 Uhr

Die wohl legendärste Gaststätte für Schnitzel in Köln. Mitten im Quatier Latäng steht es – eines der ältesten Speiselokale Kölns. Neben einer großen Auswahl Schnitzeln, findet man hier saisonale Gerichte, eine wechselnde Wochenkarte und klassische Käsespätzle. Das Fleisch bei Oma Kleinmanns kommt natürlich aus tiergerechter Haltung. Es ist ratsam vorher einen Tisch zu reservieren, da das Kleinmann (leider) längst kein Geheimtipp mehr ist.

Adresse: Zülpicher Str. 9, 50674 Köln
Website: https://www.beiomakleinmann.de/reservierung
Öffnungszeiten: DI, MI, DO, SO, 17:00 – 24:00 | FR, SA 17:00 – 01:00 | Montag ist Ruhetag

Allen Zollstockern und Besuchern dieses Veedels empfehlen wir einen Abstecher im Kok zu machen, denn das Cafe de Kok ist nicht nur gemütlich, gleichzeitig kommen hier Feinschmecker auf ihre Kosten. Dass Inhaber Leon über 30 Jahre Gastronomieerfahrung spürt man. Die Kuchen und Törtchen werden hier individuell dekoriert, bevor sie ihren Weg zu dir finden. Auch der wechselnde Mittagstisch ist stets ein Highlight – die Zutaten sind regional angebaut und frisch – das schmeckt man!

Adresse: Irmgardstraße 19, 50969 Köln
Website:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geheimtipp-koeln.de zu laden.

Inhalt laden

Öffnungszeiten: MO-SO 9-18 Uhr

Direkt am Eigelstein findet man das Jlöcklich. Hier kann man wunderbar das Treiben der Menschen beobachten, mit Pino (dem Inhaber mit kölsch-italienischem Herzen) ein Pläuschchen halten und dabei eines der zahlreichen, mit liebe belegten Paninis oder kleine, süße Leckereien schnabulieren. Die Auswahl ist groß und auch Veganer finden hier garantiert etwas, denn Pino schafft es, dass alle seine Kunden „jlöcklich“ nach Hause gehen.

Adresse: Gereonswall 1, 50668 Köln
Website: http://www.jloecklich.de/
Öffnungszeiten: MO-SO 9-19 Uhr

Definitiv einer der beliebten Spots im belgischen Viertel. Hier kann man mitten in der Großstadt im Grünen sitzen und unter Bäumen die klassische Currywurst oder aber ein Risotto essen. Neben Van Dyck Kaffee gibt es hier natürlich auch Bier und eine große Auswahl an Weinen. Für jede Tageszeit und jeden Geschmack ist hier etwas dabei!

Adresse: Venloer Str. 40, 50672 Köln
Website: https://www.stadtgarten.de/restaurant
Öffnungszeiten: MO-SO 12-23 Uhr

Mitten im belgischen Viertel bietet das Kaffee und Kuchen selbstgebackene Kuchen und Tartes, aber auch Quiches, Bowls, Bagels und frische Salate. Hier sind wirkliche alle Gerichte homemade. Wenn es mal schnell gehen soll, kann man sich hier in seiner Mittagspause eine gesunde Bowl zum Mitnehmen abholen. Es wird sogar an Kunden in der näheren Umgebung des Cafés geliefert – ob ins Büro oder nach Hause!

Adresse: Venloer Straße 19 , 50672 Köln
Website: https://kaffeeundkuchen.net/kontakt/
Öffnungszeiten: MO – FR 8:30-19 Uhr | SA 9-19 Uhr | SO und Feiertags 10-18 Uhr

Das Kaffeekiosk am Wilhelmplatz in Nippes ist weit mehr als nur ein Büdchen. Hier bekommt man Kaffee aus der Siebträgermaschine und dazu eine köstliche Marktstulle oder ein leckeres Croissant. Wer sich eine kurze Auszeit des doch meist sehr lauten und unruhigen Marktgeschehens gönnen möchte, ist hier genau richtig.

Adresse: Wilhelmplatz 1a, 50733 Köln
Öffnungszeiten: MO-FR 7-14 Uhr | SA 7–15 Uhr

Im Agnesviertel in einer der wohl schönsten Alleen des Kölner Nordes, der Weißenburgstraße, befindet sich das Café Elefant. Ob drinnen vor der großen Glasfront oder draußen unter den Plantanen – hier lässt sichs aushalten. Highlights sind in jedem Fall die russischen Blinis, in süßen oder herzhaften Varianten: einfach köstlich! Immer wieder schmunzelt man, wenn sich die Karte genauer durchliest, denn hier werden noch einzelne Zigaretten zum Kauf angeboten.

Adresse: Weißenburgstraße 50, 50670 Köln
Öffnungszeiten: MO-SO 9:30-20 Uhr

Der ESV Olympia ist mehr als nur ein Sportverein. Er ist ein Treffpunkt für groß und klein. Hier sitzt man nach dem Sport zusammen, unterhält sich, spielt Karten oder tanzt am Wochenende auch mal zu Musik. Es gibt kleine und große Leckereien, Kaffee und Kuchen. Man sitzt im Grünen, abseits vom Trubel der Stadt – eine kleine Oase zwischen Nippes und Ehrenfeld.

Adresse: Lämmerstraße 11, 50739 Köln
Website: https://www.clubheim-olympia.de/
Öffnungszeiten: MO-DO: 16-22 Uhr | FR – SA: 15-24 Uhr | SO: 15-22 Uhr

Seit fast 50 Jahren existiert der Familienbetrieb in Lindenthal. Die Fleisch- und Wurstwaren werden hier alle noch selbst hergestellt. Ob Rind, Schwein, Lamm oder Geflügel – hier erhält man 100% Freiland-Fleisch von familiengeführten, regionalen Bauernhöfen. Neben dem Fleisch werden hier eine Reihe anderer Spezialitäten angeboten, wie Burgerbrötchen, Milch vom Bauernhof, Kochbücher, Champagner und natürlich der Van Dyck Ehrenfelder – egal ob für zu Hause oder zum Mettbrötchen vor Ort.

Adresse: Dürener Str. 233, 50931 Köln
Website: https://www.fleischerei-eckart.de/
Öffnungszeiten: MO-FR 7-18:30 Uhr | SA 7-15 Uhr

Im wunderschönen Agnesviertel, ein wenig versteckt in der Ewaldistraße, befindet sich das Dein und Mein. Neben einem klassischen Frühstücksangebot, wechselnden Suppen und leckeren Krusties, sind die Kuchen äußerst erwähnenswert – insbesondere die Weiße-Schoki-Himbeertarte ist ein Gedicht!

Adresse: Ewaldistraße 24, 50670 Köln
Website: http://cafe-deinundmein.de/
Öffnungszeiten: MO-SO 10-18:30 Uhr

Wer Erfrischung sucht, findet sie definitiv hier! Der aus Texas stammende Craig stellt köstliche, saisonale und marktfrische Lemonaden in seinem kleinen, wunderschön erfrischenden Café her. Neben den Lemonaden bekommt man aber auch leckeren Kaffee und dazu eine unfassbar saftige Zimtschnecke und andere Leckereien.

Adresse: Klarastraße 38, 50823 Köln
Website: https://thelemonadestand.de/

Das Sehnsucht ist Kölner Kulturgut. Seit nunmehr über 30 Jahren werden hier tagtäglich Caféliebhaber*innen in gemütlichem Ambiente bedient, bekocht und glücklich gemacht. Morgens, mittags und abends kann man sich im Sehnsucht guten Gewissens durchschlemmen. Brot- und Kuchenwaren werden selbst gebacken und die Produkte aus der Region bezogen. Wer mehr über die Geschichte und die Beziehung des Sehnsucht zum Van Dyck wissen möchte schaut gern mal auf unseren Blog-Beitrag.

Adresse: Körnerstraße 67, 50823 Köln
Website: https://sehnsucht-koeln.de/
Öffnungszeiten: MO – DO 9- 23Uhr | FR-SA 9-24 Uhr | SO 9-19 Uhr

Café, Cocktail-Lounge und Club – das Café Franck kann und ist alles an einem Ort! Die Geschichte geht bis ins Jahr 1938 zurück, als Susi Franck zusammen mit ihrem Mann die Konditorei Café Frank eröffnete. Bis heute werden hier täglich verschiedenste Kuchen und Torten angeboten – selbstverständlich auch gluten- und laktosefreie sowie vegane Leckerbissen. Ein Muss für alle Kuchenliebhaber*innen!

Adresse: Eichendorffstraße 30, 50825 Köln
Website: https://www.cafe-franck.de/
Öffnungszeiten: DI – SO 10-19 Uhr

Das Johann Schäfer hat es geschafft alte Traditionen mit neuen Ideen aufzulockern und ein modernes Brauhaus auf der Elsaßstraße geschaffen. Der Gast muss nicht auf kölsche Klassiker verzichten, sie werden neu und ausgesprochen lecker interpretiert. Das Besondere: Endlich freuen sich auch Vegetarier auf den Besuch im Brauhaus, denn die Küche bietet eine gute Auswahl an schmackhaften Gemüsegerichten.

Adresse: Elsaßstraße 6, 50677 Köln
Website: https://www.johann-schaefer.de/speisekarte
Öffnungszeiten: MO-SO 10-22 Uhr

Sie sehen wunderschön aus und schmecken noch besser: Bettys Cupcakes. Besonders lecker sind sie, weil sie nicht zu süß sind, sondern wunderbar frisch und locker leicht. Es gibt immer 6 verschiedene, wechselnde Cupcakes zur Auswahl. Natürlich gibt es auch Kuchen, die ebenfalls einfach lecker schmecken! Beim nächsten Spaziergang durchs Belgische also unbedingt hier einkehren und die Zunge verwöhnen.

Adresse: Aachener Str. 51, 50674 Köln
Öffnungszeiten: DI-FR 8-18 Uhr | SA-SO 11-18 Uhr

Wer einen gemütlichen Ort zum Verweilen und Schlemmen in Sülz sucht, ist hier an der richtigen Adresse! Im Bo kann man sich zu jeder Tageszeit satt und glücklich futtern. Besonders lecker sind die Pancake-Variationen zum Frühstück. Aber auch die Süßkartoffelpommes mit Jopiesoße machen süchtig. Eins ist sicher: Die Entscheidung, was man essen möchte, wird einem nicht leicht gemacht, denn die Auswahl ist groß und alles schmeckt fantastisch!

Adresse: Luxemburger Str. 315, 50939 Köln
Öffnungszeiten: MO-SO 8-17

Das Hostel und Café liegt mitten auf der Venloer Straße in Ehrenfeld. Auch wenn man hier nicht übernachtet, kann man hier selbstverständlich frühstücken, mittags eine Suppe essen oder abends ein Glas Wein oder Bier trinken. Zudem finden im Weltempfänger regelmäßig kleine Konzerte statt. Kleiner Tipp bei Fernweh: Einfach mal an die Theke setzen und den verschiedenen Sprachen lauschen.

Adresse: Venloer Str. 196, 50823 Köln
Website: https://www.koeln-hostel.de/
Öffnungszeiten: MO-SO ab 10 Uhr

Der Biergarten am Rheinauhafen ist ein schönes Ziel für den Spaziergang am Rhein. Hier kann man wunderbar in der Sonne sitzen, aufs Wasser schauen und sich bei klassischer Biergartenküche, wie Pommes oder einer Currywurst, für den Heimweg stärken. Neben dem zu empfehlenden Südstadt-Pils, bekommt man selbstverständlich auch leckeren Van Dyck Kaffee.

Adresse: Agrippinawerft 30, 50678 Köln
Website: https://www.johann-schaefer.de/biergarten
Öffnungszeiten: MI-FR 15 – circa 23 | SA-SO: 12-23

Eine feste Größe in der Kölner Gastronomie. Nathalie und Heinz Otten haben sich vor mehr als einem Jahrzehnt einen Traum erfüllt von der eigenen Boulangerie/Patisserie. Mittlerweile sind es allein in Köln bereits 5 Standorte. In Nippes zwei, in Rodenkirchen, auf der Breite Straße und der Dürener Straße. Auch am Flughafen in Düsseldorf und mit zwei Läden in Bonn sind sie vertreten. Und vom ersten Tag an mit VAN DYCK Kaffee. Wir haben eine sehr vertrauensvolle Partnerschaft mit diesen Machern in all den Jahren aufgebaut.

Adresse:
Neusser Str. 32
Maternusplatz 4
Breite Straße 29
Dürener Straße 169

Dieser Beitrag wurde verfasst von:
Cora Dahle