Namenspatron

Besonders dunkle kaffeebraune Farbtöne werden in der klassischen Malerei „van Dyck“ genannt. Die Bezeichnung geht zurück auf den flämischen Barockmaler und Rubens-Schüler Anthonis van Dyck (1599-1641), für dessen eleganten Stil diese Farbtöne typisch waren. Heute leiht das Vandyckbraun unseren ausgewählten Qualitätskaffees seinen Namen.
Ein Selbstporträt von Anthonis van Dyck schmückt den Eingang unserer Espressobar in Köln-Ehrenfeld.
Wollen Sie noch mehr über das Van Dyck wissen? Dann folgen Sie diesem LINK zu einem Artikel von Hannah Welp.

Angebot

Basisangebot: 429€ (drei Stunden Servicezeit, 75 Kaffeegetränke inkl.)
zzgl. Transportkosten;
buchbar für Köln/Umgebung (bis ca. 70 km)
Außenmaße: 105 cm (B) x 280 cm (L)

Kontakt

Anfragen über den Block rechts – oder rufen Sie einfach an:
0221 / 298 335 52