Cappuccino

Das Wort stammt aus dem Italienischen (Cappuccino=Kapuze) und erinnert an die braune Farbe der Kutten von Kapuzinermönchen. Ursprünglich in Wien mit Schlagobers zubereitet, entstand das Getränk, so wie wir es heute kennen, in Italien. Ein Espresso (25-30 ml) wird mit geschäumter Milch aufgegossen (100-150 ml). Bei perfektem Milchschaum verbinden sich beide Flüssigkeiten gleichmäßig und schon ab dem ersten Schluck schmeckt man den kräftigen Espresso in der Milch. Wird die Milch zu stark erwärmt, das heisst deutlich mehr als 65° C, gerinnt das Milcheiweiß, der Schaum fällt zusammen, die Süße geht verloren, und das Getränk bekommt einen leicht verbrannten Geschmack.