Anbaugebiete

Die Kaffeepflanze wächst zwischen dem 23. Grad nördlicher und dem 25ten Grad südlicher Breite rund um den Erdball in einem feucht-trockenem Wechselklima. Aufgrund der hohen klimatischen Anforderungen ist der Kaffeeanbau nur in dieser Region, dem sogenannten Kaffeegürtel, möglich. Die idealen Temperaturen für den Kaffeebaum liegen nicht unter 13° C und nicht über 30° C. Kaffeebäume können bis zu zehn Meter hoch werden, im Anbau begrenzt man die Höhe auf zwei bis fünf Meter, weil das die Pflege und Ernte erleichtert. Hauptanbaugebiet ist Brasilien, gefolgt von Vietnam und Kolumbien. Weltweit werden in mehr als 90 Ländern Kaffeepflanzen kultiviert, bedeutend sind dabei heute nur noch die zwei Hauptkaffeesorten Arabica und Robusta. Van Dyck Kaffee kommt überwiegend aus Mexiko, Äthiopien und Tansania.